26.11.2019
Freie Wähler Ernsgaden nominieren ihren Vorsitzenden Otto Breu einstimmig als Bürgermeisterkandidaten

Pünktlich zu ihrem 30-jährigen Bestehen haben die Freien Wähler Ernsgaden mit Otto Breu einen Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl einstimmig gekürt.

FW-Kreisrat Josef Finkenzeller sah dank dieser Entscheidung und einer insgesamt "starken Mannschaft" die "einmalige Chance", in einer CSU-Hochburg "die Karten neu zu mischen".

Dass er im Gemeinderat nach dem Ausscheiden seiner FW-Kollegen Erika Schwenderling und Franz Lemke gerne weiter Verantwortung übernehmen wolle, sei früh klar gewesen, erklärte Breu am Montag vor 24 Wahlberechtigten im Gasthof Riedmeier. Der Entscheidung für eine Kandidatur zum Rathauschef sei hingegen ein "langes persönliches Gespräch" mit Amtsinhaber Karl Huber vorausgegangen, dem "viel Zuspruch" für seine Kandidatur bei einer Sonderfraktionssitzung folgte.

Breu möchte im Falle seiner Wahl bereits begonnene Projekte (barrierefreien Wohnanlage, Kindergartenneubau, Erschließung der beiden Neubaugebiete) weiterführen, eine "ins Stocken geratene Dorferneuerung wieder aufleben lassen", Kanal- und Straßensanierungen sowie den Breitbandausbau fortführen. Weitere Themen auf seiner Agenda sind: die Stärkung einer familienfreundlichen Infrastruktur, der "schrittweise Ausbau" einer Ganztagsschule, die Erarbeitung eines Konzepts gegen Fluglärm ("der Mensch geht vor") sowie die eventuelle Gründung eines Kommunalunternehmens. Breu mahnt, die PFC-Belastung "nicht aus den Augen zu verlieren" und angesichts einer wachsenden Zahl von Pendlern nach Lösungen für die Parkplatzsituation am Bahnhof zu suchen.

Bei der vom FW-Landratskandidaten Albert Gürtner geleiteten Wahl wurden auch alle von Ernst Schweiger vorgestellten Listenkandidaten im Blick einstimmig nominiert. Dass eine Aufstellungs- samt Jahreshauptversammlung (gesonderter Bericht hierzu folgt) in rund einer Stunde über die Bühne ging, sei "landkreisweiter Rekord", scherzte Gürtner, der "viel Elan" für den Wahlkampf wünschte.

1. Otto Breu, 62 Jahre alt, Geschäftsführer im Vorruhestand, Gemeinderat

2. Ernst Schweiger, 37, Leitender Angestellter

3. Detlef Meier, 57, Angestellter

4. Gerold Huber, 55, Prokurist und Vertriebsleiter

5. Berthold Kellerer, 52, Experte Systemintegration

6. Fabian Breu, 28, Konstrukteur

7. Monika Weimann-Chirilov, 48, Angestellte

8. Christian Herzog, 48, Mechaniker

9. Josef Biberger, 31, Industriekaufmann

10. Michael Kaczmarek, 48, Fachkraft für Logistik

11. Markus Moßner, 47, Kommunalbeamter

12. Kristina Zielbauer, 30, Bürokauffrau

13. Andreas Meier, 33, Feuerwehrmann

14. Robert Dilser, 60, Bürokaufmann

15. Kerstin Clemens, 48, Dekorateurin

16. Thomas Maihorn, 32, Bundeswehr soldat auf Zeit

17. Siegmund Zielbauer, 62, Elektroinstallateur-Meister

18. Edmund Tullius, 59, Maschinenbautechniker